Amtssignatur/Rechtsmitteleinbringung

Amtssignatur

Im Sinne einer elektronischen Verfahrensabwicklung kann die Gemeinde Gitschtal auf ihren Formularen eine Amtssignatur anbringen. Dadurch wird gewährleistet, dass es sich um ein amtliches, elektronisches Dokument einer Behörde handelt. Durch die Amtssignatur können die Herkunft und die Echtheit eines Dokuments überprüft werden. Ein auf Papier ausgedrucktes mit einer Amtssignatur versehenes elektronisches Dokument einer Behörde hat gemäß § 20 E-GovG die Beweiskraft einer öffentlichen Urkunde.

Merkmale der Amtssignatur:

  • Bildmarke (gem.§ 19 Abs. 1 E-GovG)
  • Hinweis im Dokument "Dieses Dokument wurde amtssigniert" (gem. § 19 Abs. 3 E-GovG)
  • Prüfinformation der elektronischen Signatur (gem. § 20 E-GovG)

Informationen zur Amtssignatur finden Sie unter: https://www.digitales.oesterreich.gv.at/amtssignatur

Veröffentlichung der Bildmarke

Die Veröffentlichung der Bildmarke der Gemeinde Gitschtal gemäß § 19 Abs. 3 E-GovG finden Sie hier:

Elektronische Signaturprüfung:
http://www.signaturpruefung.gv.at bzw. https://pruefung.signatur.rtr.at/

Rückführbarkeit eines Ausdruckes mit Amtssignatur:

http://www.signaturpruefung.gv.at/ bzw. https://pruefung.signatur.rtr.at/  

Verifizierung bzw. sonstige Auskünfte zu amtssignierten Dokumenten der Gemeinde/ Markgemeinde/ Stadtgemeinde:

Ansprechperson: AL Rudolf Mauschitz
Adresse: 9622 Weißbriach 202
Telefon: +434286 212
Fax: +434286 212-22
E-Mail: gitschtal@ktn.gde.at
DVR-Nummer: 0096610
UID-Nummer: ATU26012908
Parteiverkehrszeiten: Montag - Freitag 08:00-12:00 Uhr, Dienstags zusätzlich 13:00-17:00 Uhr

 

Hinweis zur Rechtsmitteleinbringung

Rechtsmittel können folgender Form eingebracht werden:

  • Persönlich/postalisch: Gemeinde Gitschtal, 9622 Weißbriach 202
  • Per E-Mail: gitschtal@ktn.gde.at
  • Per FAX: +434286212-22  

Für die Rechtsmitteleinbringung werden die allgemeingültigen technischen Voraussetzungen für Anbringen und Erledigungen wie folgt festgelegt:

  • Dateigröße: max. 8 MB
  • Übermittlung von Zip Dateien ist möglich
  • Datenträger können auf Grund des Virenschutzes nur nach Rücksprache verwendet werden.
  • Elektronische Formate: .pdf, .doc, .rtf (Bitte verwenden Sie bevorzugt das Format .pdf)