Grippeschutzimpfung 2019

Ab 14. Oktober 2019 bis voraussichtlich Ende Februar 2020 werden im Gesundheitsamt der Bezirkshauptmannschaft Hermagor an den Amtstagen (jeden Dienstag in der Zeit von 08.00 bis 11.30 Uhr und von 13.00 bis 15.30 Uhr) Grippeschutzimpfungen durchgeführt.
Weiters werden auch direkt in den einzelnen Gemeinden - Zeit und Ort laut Impfplan - Grippeschutzimpfungen angeboten.

Die Grippeimpfung ist jedem, der sich schützen will, zu empfehlen.

  • Besonders dringlich empfohlen ist die Impfung für:
    alle Personen mit erhöhter Gefährdung infolge einer chronischen Erkrankung (chronische Lungen-, Herz-, Kreislauferkrankungen (außer Hypertonie), Erkrankungen der Nieren, neurologische Erkrankungen, Stoffwechselkrankheiten (einschließlich Diabetes mellitus) und Immundefekten)
  • Schwangere und Frauen, die während der Influenzasaison schwanger werden wollen
  • Kinder ab dem vollendeten 6. Lebensmonat.
  • Personen im Umfeld von Neugeborenen
  • Personen ab dem vollendeten 50. Lebensjahr
  • Kinder/Jugendliche ab dem 7. Lebensmonat bis zu 18 Jahren unter Langzeit-Aspirin-Therapie (Verhütung eines Reye Syndroms). Es ist zu beachten, dass in diesem Fall eine Lebendimpfung altersunabhängig kontraindiziert ist.
  • stark übergewichtige Personen (BMI≥40
  • Personen mit HIV-Infektion oder anderen immunsuppressiven Erkrankunge
  • Betreuungspersonen (z.B.: in Spitälern, Altersheimen und im Haushalt) und Haushalts-kontakte von Risikogruppen (kleine oder kranke Kinder, ältere Personen, Personen der zuvor genannten Gruppen)
  • Personen aus Gesundheitsberufen.
  • Personen mit häufigem Publikumskontakt.
  • als Reiseimpfung.

Die Impfgebühr beträgt € 14,00 pro Imfung und ist anlässlich der Impfung zu enrichten.

Als diesjähriger Grippe-Impfstoff wird "Vaxigrip-Tetra", welcher gegen 4 Influenza-Stämme wirksam ist, verwendet.


Vollständige Information mit Impfplan zum Download: